Erstes Crowdfunding für Dogs Friend

Es sind Faltboxen aus Holz geplant. Hergestellt aus Pappelsperrholz, Weichholzleisten und Metallscharnieren. Einige Hilfsmittel kommen zudem hinzu.

Als Gast einfach etwas fördern über Banküberweisung, Sofortzahlung oder PayPal. Ohne Anmeldung!

Dogs Friend erfolgreich und ökologischer

Skizze Faltkiste

Ferner sollen die Tüten in Zukunft Teil- oder Vollautomatisch hergestellt werden.

Dogs Friend erfolgreich und ökologischer

Automatisch

Wieder echter Kunststoff bei uns

Vor etwa 15 Jahren hatten wir Rollen mit Tüten. Das waren blaue. Die waren aus Polyethylen (PE) und sollten nach dem füllen mit Hundenachlasseschaft in den Mülleimer. Nachdem es aus dem Programm war, hatten wir immer wieder Anfragen.

Ab Ende März/Anfang April gibt es wieder Tüten in gelb und grün. Diesmal sind es aber welche aus Maisstärke, die zwar auch im Mülleimer landen soll, aber in der Landschaft innerhalb 90 Tagen weg ist. Wenn die Tüte zu geknotet wird dauert es viel länger im Knoten.

Es gibt übrigens Maisstärke+PBAT+PLA+PE, also mit PE, dass wollen wir nicht mehr, obwohl es preiswerter ist.
Hier kommt nur Maisstärke+PBAT+PLA auf den Tisch!
PBAT und PLA wird benötigt um aus Maisstärke Kunststoff zu machen. PBAT+PLA sind natürlich und bauen sich auch schnell 100% ab.

Tüten in gelb
Tüten in Gelb und Grün gibt’s hier.

Alles neu macht der Juni

BanderoleIn der nächsten Woche trudeln einige Tausend Pappen ein und eine Woche weiter einige Tausend Tüten. Was dann fertig sein soll, ist die halbautomatische oder automatische Verklebung der Tüten.
Dann soll es Tüten mit Banderole geben, damit diese in lokalen und anderen Läden verkauft werden können.
Der Verkauf an Freizeitparks liegt seit Mitte März bei 0 Tüten. Dabei war dieser Bereich immer einer der regelmäßigen Umsätze.
Wir haben aber noch, bzw. gerade deswegen, einige 1.000 Stück große Tüten am Lager.

Jetzt sind wieder große Tüten 150 x 110mm da

Tüte groß
Die große Tüte ist eigentlich Standard 😉

Wir haben wieder Pappen für die großen Hundetüten. Jetzt sind sie wieder da. Es war großer Aufwand, die Pappen zu bekommen. Dann haben wir aber sehr viele bestellt und arbeiten jetzt intensiv auf einen Lagerbestand.

Zwischenzeitlich haben wir einige 1000 von den Tüten verkauft (01.07.19)

Die Aufnahme stammt übringens noch in Lettland auf eine Holzbank als Untergrund. Die Tüte besteht aus dem gleichen Grundstoff, wie die Holzbank.

Darf es GROSS oder KLEIN sein?

GROSS und klein
GROSS und klein, passend zu den Hunden.

Was darf es sein, groß 150 x 110/220 oder klein 130 x 110/220 mm ? Wir können beides liefern, Groß und Klein, wieviel dürfen es denn sein?

  • Stabil, statt Pappe nehmen wir dünne Wellpappe.
  • Leicht, Wellpappe ist stabil, aber ein Federgewicht.
  • Ökologie statt Cemie, natürlichen Kleber für Verbindung der Pappen mit der Tüte.

Also los gehts.

Jetzt mit Naturkleber..

Natürlicher Kleber
Wir verkleben mit natürlichem Kleber.

Ab sofort verkleben wir die Tüten und den Karton mit Naturkleber. Müssen dann trocken gelagert werden, was aber ohnehin für ein Papier/Pappen-Produkt zu empfehlen ist.
Wahrscheinlich ist unsere Tüte die einzige mit natürlichem Kleber verklebte am Markt dieser Tütenart. Normal haben wir mit Papierkleber oder Holz-Weißleim (PVAC) verklebt.
Neben der stabilsten und leichtesten Tüte mit Wellpappe, statt mit Vollpappe, hat die Tüte von OEBIS nun einen weiteren Vorteil.

Das Programm

Geht nicht
Elefanten machen zu große Küttel. Unsere sind mehr was für Hunde.

Die große Tüte 150×110 cm ist für jedes Hundegeschäft geeignet.

Die dogs-friend-bag
besteht aus Pappe und Papier und kann sehr einfach, wie eine Baggerschaufel bedient werden. Sollte sie nach der Benutzung weg geschmissen werden, dann verrottet sie schnell und ist belastet daher die Landschaft wenig.

Material: Wellpappe u. Kraftpapier.
klein: 130 x 110 mm* – 130 x 90 x 250 mm**
groß: 150 x 110 mm* – 150 x 90 x 250 mm**
*gefaltet / **Größe der Tüte